Besondere Formen des Bluthochdrucks

PZ - Pharmazeutische Zeitung

Die optimale Blutdruckmessung mit den modernsten Methoden zur korrekten Klassifizierung der Hypertonieform und zur individuellen Charakterisierung der Blutdrucksituation des einzelnen Patienten ist die Grundvoraussetzung fur jede therapeutische Entscheidung. Eine nur punktuelle Betrachtung des Blutdrucks in der Praxis beziehungsweise Klinik ohne Berücksichtigung der Blutdruckvariabilität, des Tag-Nacht-Rhythmus und der Hypertonieform ist nicht mehr adäquat. Das Gegenteil des Weißkittel-Effekts Zunächst gilt es stets zu klären, ob tatsächlich eine manifeste Hypertonie vorliegt, die einer Behandlung bedarf. Das Phänomen der sogenannten Praxis- oder Weißkittelhypertonie ist inzwischen wohlbekannt. Das Gegenstück, die sogenannte maskierte Hypertonie, wird bisher zu wenig beachtet. Die maskierte Hypertonie ist definiert als eine Hypertonieform ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Besondere Formen des Bluthochdrucks
Quelle: PZ - Pharmazeutische Zeitung Online-Archiv
Datum: 28.03.2019
Wörter: 1044
Preis: 3,36 €
Alle Rechte vorbehalten. © Pharmazeutische Zeitung online

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING