Wenn die Spucke wegbleiben soll

PZ - Pharmazeutische Zeitung

Speichel ist wichtig: Er wird gebraucht, um Nahrung besser schlucken und verarbeiten zu können und hat eine immunologische Abwehrfunktion. Täglich produzieren Menschen ein bis zwei Liter und schenken ihm doch erst Aufmerksamkeit, wenn er wegbleibt. Andersherum gibt es zahlreiche Erkrankungen, bei denen der Speichel zwar normal gebildet, aber durch eine Schluckstörung nicht weitertransportiert werden kann. Dann kann er über den Mund nach außen ablaufen oder sich im Rachen aufstauen und in die Lunge gelangen. Die Aspiration erhöht das Risiko für lebensgefährliche Lungenentzündungen. Diese Störung wird als Hypersalivation oder auch Sialorrhö oder Drooling bezeichnet. Dabei kann der Speichelfluss durch unzureichende Muskel kontrolle ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Wenn die Spucke wegbleiben soll
Quelle: PZ - Pharmazeutische Zeitung Online-Archiv
Datum: 10.01.2019
Wörter: 952
Preis: 3,36 €
Alle Rechte vorbehalten. © Pharmazeutische Zeitung online

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING