COVID-19: Ende des Digitalisierungszeitalters?

Industriemagazin vom 06.05.2020, S. 42 / Managementtipps

Schon immer war die Industrie vom Wandel getrieben. Was nun retrospektiv als die vier industriellen Revolutionen bezeichnet wird, nahm vor knapp 250 Jahren seinen Anfang. Damals ermöglichte die Erfindung der Dampfmaschine einige Zeit später die maschinelle Produktion von Gütern. Sie führte zu tiefgreifenden Veränderungen für Wirtschaft und Gesellschaft. Ende des 19. Jahrhunderts ebneten die Entwicklung des Fließbands, die Erfindung von Motoren und wesentliche Fortschritte im Bereich der Elektrizität den Weg für die zweite industrielle Revolution. Der nächste Quantensprung der Industrialisierung steht in enger Verbindung mit dem weltweit ersten funktionsfähigen Computer "Z3". Es war der Startschuss für eine rasante Beschleunigung mit immer kürzeren Entwicklungszyklen. Im Jahr 1991 wurde dann mit der ersten ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Gesellschaft und soziales Leben, Digitalisierte Arbeitswelt, Digitalisierung, Wirtschaftspolitik
Beitrag: COVID-19: Ende des Digitalisierungszeitalters?
Quelle: Industriemagazin Online-Archiv
Ressort: Managementtipps
Datum: 06.05.2020
Wörter: 699
Preis: 4,20 €
Alle Rechte vorbehalten. © West Magazin Wirtschafts- und Zeitungsverlag Ges.m.b.H.

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING