Fachzeitschriften-Archiv > NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis > 05.06.2021 > Nachweis der Befreiung von § 181 BGB im Grundstück...
Logo NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

Nachweis der Befreiung von § 181 BGB im Grundstücksverkehr bei organschaftlicher Vertretung bestimmter Rechtsträger

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

I. Vertretungsbeschränkungen des gesetzlichen Vertreters 1. Gestattungskompetenz Werden die zur Eintragung in das Grundbuch erforderlichen Erklärungen von einem Vertreter abgegeben, so hat das Grundbuchamt selbständig zu prüfen, ob der Vertreter ausreichende Vertretungsmacht besitzt. Nach § 181 BGB kann ein Vertreter des Rechtsträgers mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten kein Rechtsgeschäft vornehmen, es sei denn, das Rechtsgeschäft besteht ausschließlich in der Erfüllung einer Verbindlichkeit oder es wird ihm gestattet. Befreiung von diesen Beschränkungen kann generell im Gesellschaftsvertrag/in der Satzung oder, wenn der Gesellschaftsvertrag/die Satzung dazu ermächtigt, durch Beschluss des Bestellungsorgans gestattet werden. Ein derartiger Beschluss ist häufig mit einem ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Nachweis der Befreiung von § 181 BGB im Grundstücksverkehr bei organschaftlicher Vertretung bestimmter Rechtsträger erschienen in NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis am 05.06.2021, Länge 6743 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 4,61 €

Metainformationen

Beitrag: Nachweis der Befreiung von § 181 BGB im Grundstücksverkehr bei organschaftlicher Vertretung bestimmter Rechtsträger
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 05.06.2021
Wörter: 6743
Preis: 4,61 €
Schlagwörter: Eigentumsrecht , Unternehmensform , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG