Fachzeitschriften-Archiv > NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis > 05.06.2021 > Löschung einer Zwangssicherungshypothek nach Ertei...
Logo NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

Löschung einer Zwangssicherungshypothek nach Erteilung der Restschuldbefreiung

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

I. Sachverhalt und RechtsproblemSachverhaltAm Grundbesitz des Klägers wurde im Jahre 2003 zugunsten der Beklagten eine Zwangssicherungshypothek eingetragen. Im Jahre 2010 wurde über das Vermögen des Klägers das Insolvenzverfahren eröffnet, am Grundbesitz wurde der Insolvenzvermerk eingetragen. Nach Beendigung des Insolvenzverfahrens und Ablauf der Wohlverhaltensperiode erteilte das Insolvenzgericht dem Kläger die Restschuldbefreiung und der Insolvenzvermerk wurde im Grundbuch gelöscht. Der Kläger begehrte nun die Erteilung der Löschungsbewilligung durch die Beklagte. Zur Begründung führte er aus, dass die Zwangssicherungshypothek als Sicherungshypothek streng akzessorisch ist und durch die im Rahmen der Restschuldbefreiung undurchsetzbaren Forderung ebenfalls nicht mehr durchsetzbar ist. Die Beklagte stützte sich dagegen ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Löschung einer Zwangssicherungshypothek nach Erteilung der Restschuldbefreiung erschienen in NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis am 05.06.2021, Länge 2854 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 1,38 €

Metainformationen

Beitrag: Löschung einer Zwangssicherungshypothek nach Erteilung der Restschuldbefreiung
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 05.06.2021
Wörter: 2854
Preis: 1,38 €
Schlagwörter: Eigentumsrecht , Schuldrecht , Kredit , Konkurs
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG