Gemeindlicher Bauplatzverkauf mit Nachzahlungsverpflichtung

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

I. Sachverhalt und RechtsproblemSachverhaltEine in der Nähe von Ingolstadt gelegene Gemeinde verkaufte an ein Ehepaar, das in der Nachbargemeinde wohnte, zwei Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 857 m² zu einem Preis von 106,75 €/m² einschließlich Erschließungskosten. Insgesamt betrug der Kaufpreis 91.482,07 €, was dem Marktwert der Grundstücke entsprach. Die Grundstücke befinden sich in einem Baugebiet. Im notariellen Kaufvertrag vom 28.7.2009 verpflichteten sich die Käufer, innerhalb von acht Jahren nach Vertragsschluss auf den Grundstücken ein bezugsfertiges Wohnhaus zu errichten, dieses ab Bezugsfertigkeit acht Jahre lang selbst zu bewohnen und während dieser Zeit nicht zu veräußern. Für ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Rechtsgebiet, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Gemeindlicher Bauplatzverkauf mit Nachzahlungsverpflichtung
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 05.12.2018
Wörter: 1023
Preis: 1.54 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING