Derselbe Beurkundungsgegenstand bei Mitbeurkundung einer Umwandlungs- bzw. Zustellungsvollmacht in einer Grundschuldbestellungsurkunde

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

TatbestandAm 5.12.2016 beurkundete der Notar zur Urkunden-Nr. 1663/16 einen Grundstückskaufvertrag, wobei die Beteiligten zu 1 und 2 die Käufer waren. Der Kaufpreis betrug 271.600 € [...]. Ferner bestellte der Käufer zugunsten des bei der Verkäuferin verbliebenden Restgrundstücks ein Geh-, Fahrt- und Leitungsrecht als Grunddienstbarkeit.Mir der Urkunde Nr. 1664/16 vom selben Tag beurkundete der Notar die Bestellung einer vollstreckbaren Grundschuld für die Finanzierung nebst vollstreckbarem Schuldanerkenntnis i.H.v. 150.000 €. Die Urkunde enthält dabei in Ziff. 3.3 folgende Regelung:"Der Eigentümer ist, namentlich für Zwecke der Zwischenfinanzierung, mit der späteren Umwandlung in eine Briefgrundschuld ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität und Recht, Staatsfinanzen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Derselbe Beurkundungsgegenstand bei Mitbeurkundung einer Umwandlungs- bzw. Zustellungsvollmacht in einer Grundschuldbestellungsurkunde
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 05.12.2018
Wörter: 930
Preis: 1.54 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING