Neuerungen im Bauträgervertragsrecht und deren Auswirkungen auf die notarielle Vertragsgestaltung

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

I. Einführung Am 28.4.2017 wurde das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts, zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung, zur Stärkung des zivilprozessualen Rechtsschutzes und zum maschinellen Siegel im Grundbuch- und Schiffsregisterverfahren im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Die neuen Normen zum Werk- und Bauträgervertragsrecht traten am 1.1.2018 in Kraft, Art. 10 des Gesetzes. Sie gelten für alle ab dem 1.1.2018 entstandenen und entstehenden Schuldverhältnisse, Art. 229 § 39 EGBGB. Das bisherige Werkvertragsrecht war der Bundesregierung, die den Gesetzesentwurf einbrachte, zu allgemein gehalten, gerade im Hinblick auf die sehr unterschiedlich möglichen Vertragsgegenstände. Außerdem sei die Rechtsprechung zum Werkvertrag sehr umfangreich, komplex und ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Rechtsgebiet, Betriebswirtschaft, Arbeit und Sozialstaat, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Neuerungen im Bauträgervertragsrecht und deren Auswirkungen auf die notarielle Vertragsgestaltung
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 22.01.2018
Wörter: 7404
Preis: 5.13 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING