Verjährung des Anspruchs auf Beseitigung der Beeinträchtigung einer Grunddienstbarkeit

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

I. Sachverhalt Der Kläger ist Eigentümer eines Grundstücks. Zu dessen Gunsten ist das angrenzende Grundstück des Beklagten mit einer Grunddienstbarkeit belastet, wonach ein an der Grundstücksgrenze verlaufender Fahrtweg jederzeit begangen und mit Fuhrwerken jeder Art befahren werden kann, um das klägerische Grundstück von der Hauptstraße aus zu erreichen. Dieser Fahrtweg ist jedoch mit zwei Fichten bestanden, die seiner Nutzung mit einem mehrspurigen Fahrzeug entgegenstehen. Der Kläger verlangt von dem Beklagten die Beseitigung dieser Fichten. Der Beklagte redet Verjährung ein. [Seite 96] II. Rechtsproblem Der Streitfall wirft die Frage auf, unter welchen Voraussetzungen Abwehr- und Beseitigungsansprüche aus einer Grunddienstbarkeit verjähren. Nach § 902 Abs. 1 ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Verjährung, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Verjährung des Anspruchs auf Beseitigung der Beeinträchtigung einer Grunddienstbarkeit
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 15.03.2015
Wörter: 924
Preis: 1.54 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING