Hauptversammlung im Ausland

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

I. Sachverhalt Die Aktionäre der beklagten SE beschlossen am 28.9.2011 mit der erforderlichen Mehrheit eine Satzungsänderung dahingehend, dass ihre Hauptversammlung künftig am Sitz der Gesellschaft, am Sitz einer Wertpapierbörse der Europäischen Union oder in einer Großstadt der Europäischen Union mit mehr als 500 000 Einwohnern stattfinden könne. Der Kläger erklärte gegen diesen Beschluss Widerspruch zur Niederschrift und erhob sodann Anfechtungs- und Nichtigkeitsklage. Das LG wies die Klagen ab, das KG wies die Berufung zurück. Die zugelassene Revision hatte Erfolg: der BGH stellte die Nichtigkeit des Beschlusses fest. II. Rechtsproblem Die zu entscheidende Rechtsfrage ist zwar einfach, nicht jedoch die Antwort: K ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Unternehmensform, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Hauptversammlung im Ausland
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 15.03.2015
Wörter: 1031
Preis: 1.54 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING