Erwerb aller Erbanteile im selben Bruchteilsverhältnis

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

I. Sachverhalt Im Grundbuch eingetragene Grundstückseigentümer sind A und B in Erbengemeinschaft. Beide übertragen in einer Urkunde ihren jeweiligen Erbteil auf C und D je zur Hälfte. Beantragt wird eine Grundbuchberichtigung dahin, dass jetzt C und D je zur Hälfte Grundstückseigentümer seien. Das Grundbuchamt fordert im Wege der Zwischenverfügung zunächst Nachweis der Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft. In der Sichtweise des Grundbuchamts handelt es sich allerdings um ein nicht rückwirkend behebbares Hindernis, weshalb die Zwischenverfügung unzulässig war (OLG Jena, Beschl. v. 13.2.2014 - 3 W 71/14). Nunmehr ist über die daraufhin erfolgte Antragszurückweisung zu entscheiden. II. Rechtsproblem Erwirbt dieselbe natürliche oder juristische ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Erwerb aller Erbanteile im selben Bruchteilsverhältnis
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 15.02.2015
Wörter: 935
Preis: 1.54 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING