Grundbucheinsicht des getrennt lebenden Ehegatten

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

Aus den Gründen 2. ... Der Antragsteller kann Einsicht in die im Tenor genannten Aktenbestandteile nebst Grundbuchblatt verlangen. Gemäß § 12 Abs. 1 Satz 1 GBO ist die Einsicht des Grundbuchs jedem zu gewähren, der ein berechtigtes Interesse darlegt. Entgegen der Auffassung des Grundbuchamts hat der Antragsteller, der mit der Beteiligten zu 2. im Güterstand der Zugewinngemeinschaft lebt, ein solches berechtigtes Interesse an der Grundbucheinsicht. Einerseits ist anerkannt, dass bei dem mit dem Eigentümer im gesetzlichen Güterstand lebenden Ehegatten regelmäßig eine berechtigtes Interesse anzunehmen ist (vgl. Demharter, GBO, 27. Aufl., § 12 Rz. 9). Diese Voraussetzungen liegen beim Antragsteller ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Grundbucheinsicht des getrennt lebenden Ehegatten
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 15.04.2012
Wörter: 232
Preis: 4.11 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING