Überwachungstätigkeit bei der Handelsregisteranmeldung

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

I. Sachverhalt Der Notar wird beauftragt, die Anmeldung der Gründung einer GmbH beim Handelsregister erst einzureichen, wenn ihm die vollständige Einzahlung der von den Gründungsgesellschaftern übernommenen Stammeinlagen nachgewiesen ist. Kann der Notar für diese Überwachungstätigkeit eine gesonderte Gebühr erheben? II. Anmerkung Für die Eintragung der GmbH genügt (u.a.) gem. § 8 Abs. 2 GmbHG die Versicherung des Geschäftsführers, dass sich die auf die Geschäftsanteile zu erbringenden Leistungen endgültig in der freien Verfügung des Geschäftsführers befinden. Weitere Nachweise sind regelmäßig nicht zu erbringen, es sei denn, das Registergericht fordert diese wegen begründeter Zweifel an der Richtigkeit der Versicherung nach. Da dem ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Beruf-Notar, Dienstleistung, Versicherungswesen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Überwachungstätigkeit bei der Handelsregisteranmeldung
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 15.01.2012
Wörter: 222
Preis: 0.51 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING