Von der Belehrung zur Vertragsgestaltung

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

Der Verf. nimmt eine jüngere Entscheidung des BGH (NotBZ 2006, 317) zum Anlass eines Überblicks über die so genannte "zweite Amtspflicht" aus § 17 BeurkG. Er ordnet sie als gestaltende Beratung in das Aufgabenspektrum des Notars ein. Die Entscheidung des BGH vom 22.6.2006[1] betraf die Beurkundung eines Darlehensvertrages unter privaten Personen, einen Fall, der wohl selten vorkommt. Die Entscheidung gibt Anlass zu grundsätzlichen Ausführungen über die Amtspflichten des Notars nach § 17 BeurkG. I. Belehrungspflicht (§ 17 BeurkG) Zunächst geht es um die in § 17 BeurkG normierte Pflicht des Notars, "die Beteiligten über die rechtliche Tragweite des Geschäfts" ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Beruf-Notar, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Von der Belehrung zur Vertragsgestaltung
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 15.01.2007
Wörter: 1486
Preis: 5.13 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING