Auslegung einer "nachträglichen" Vollmacht

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

Tatbestand I. Die Bet. zu 2. und 3. erwarben mit notariellem Vertrag ... von der Bet. zu 1. (Gemeinde) das Flurstück 22/3 der Flur 2 und eine noch zu vermessende Teilfläche von ca. 156 qm des Flurstücks 22/1 der Flur 1 ... Mit Zwischenverfügung wies die Rechtspflegerin beim Grundbuchamt darauf hin, dass die Vertretungsberechtigung des Herrn Q. für die Bet. zu 1. nicht das Flurstück 22/1 der Flur 2 beinhalte und ersuchte um deren Nachweis durch Vorlage einer Vollmacht. Unter dem 6.3.2000 erteilten der Amtsdirektor des Amtes D. und die ehrenamtliche Bürgemeisterin der Gemeinde W. Herrn Q. n ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Auslegung einer "nachträglichen" Vollmacht
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 15.01.2004
Wörter: 349
Preis: 4.11 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING