Aus der Praxis der Ländernotarkasse

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

I. Sachverhalt Der Notar hat die Unterschrift unter dem Bankentwurf der Grundschuldbestellung beglaubigt und auftragsgemäß ihren Vollzug betrieben. Vollzugsgebühr? II. Anmerkung Der Anfall der Vollzugsgebühr des § 146 Abs. 2 KostO hängt vom Inhalt der Vollzugstätigkeit ab. § 147 Abs. 4 Nr. 1 KostO versagt eine Gebühr für die Übermittlung von Anträgen an das Grundbuchamt, wenn der Antrag mit einer anderen gebührenpflichtigen Tätigkeit im Zusammenhang steht; diese Voraussetzung ist durch die Gebühr des § 45 Abs. 1 KostO gegeben. § 147 Abs. 4 Nr. 2 KostO bestimmt das gleiche für die Stellung von Anträgen im Namen der Beteiligten beim Grundbuchamt auf Grund ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Aus der Praxis der Ländernotarkasse
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 15.01.2004
Wörter: 215
Preis: 0.51 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING