Notarhaftung, Satzung einer GmbH

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

Sachverhalt Der beklagte Notar beurkundete am 14.1.1985 die Gründung und den Gesellschaftsvertrag der klagenden GmbH. § 5 des Gesellschaftsvertrages lautet: "Die Geschäftsführer sind von den Beschränkungen des § 181 BGB nicht befreit." Gemäß der vom Beklagten errichteten Urkunde vom 20.12.1991 traten die Gesellschafter ihre Geschäftsanteile an der Klägerin mit Wirkung vom 1.1.1992 an T. ab. Ziffer IX. dieser Urkunde betreffend eine "Gesellschafterversammlung" lautet: "Herr T. hält sodann unter Verzicht auf Einhaltung aller Formen und Fristen eine Gesellschafterversammlung ab und beschließt einstimmig: 1. Frau E. wird als Geschäftsführer abberufen. Ihr wird für die bisherige Tätigkeit Entlastung ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Notarhaftung, Satzung einer GmbH
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 15.02.2000
Wörter: 3067
Preis: 3.69 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING