Grunderwerbsteuer bei Altbausanierung durch Generalübernehmer - Zugleich Besprechung zu BFH, Urteil v. 27.10.1999 - II R 17/99[*

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

Die Entscheidung des BFH vom 27.10.1999 behandelt den Fall eines Generalübernehmervertrags über die schlüsselfertige Errichtung eines Reihenhauses, also einen Fall der Neuerrichtung. In diesem Fall rechnete der BFH neben dem im Kaufvertrag vereinbarten Kaufpreis auch die Vergütung des Generalübernehmers in die Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer ein, erhebt also auch für die Bauerrichtung Grunderwerbsteuer, wenn "die durch die Bebauung herbeigeführte Veränderung des Grundstücks (noch) der Sphäre der Veräußererseite zuzurechnen" ist. Diese vom BFH in Fällen der Errichtung von Neubauten herausgestellten Grundsätze können auf die Altbausanierung nicht ohne weiteres übertragen werden. I. Bemessungsgrundlage Die Grunderwerbsteuer wird nach der Gegenleistung berechnet. Als ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Grunderwerbsteuer bei Altbausanierung durch Generalübernehmer - Zugleich Besprechung zu BFH, Urteil v. 27.10.1999 - II R 17/99[*
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 15.02.2000
Wörter: 1329
Preis: 4.61 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING