Die Umstellung von Grundpfandrechten auf den Euro Erläuterungen zu dem neuen § 26a Grundbuchmaßnahmengesetz

NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis

Der neu geschaffene § 26a Grundbuchmaßnahmengesetz regelt die Umstellung von Grundpfandrechten auf den Euro. Der folgende Beitrag, der den Nutzen dieser Vorschrift durchaus skeptisch beurteilt, setzt sich mit den damit verbundenen Fragen auseinander und liefert Formulierungsvorschläge für die Euro-Umstellung im Grundbuch. I. Einführung Die Umstellung der in den öffentlichen Registern eingetragenen Geldbeträge auf den Euro ist in der Praxis bislang im wesentlichen im Handelsregister relevant geworden[1]. Dagegen gibt es für die Umstellung der im Grundbuch eingetragenen Rechte auf den Euro - soweit ersichtlich - kaum praktische Erfahrungen. Nachdem es in der Vergangenheit verschiedene Äußerungen in der Literatur gegeben hatte, ob und ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die Umstellung von Grundpfandrechten auf den Euro Erläuterungen zu dem neuen § 26a Grundbuchmaßnahmengesetz
Quelle: NotBZ - Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis Online-Archiv
Datum: 15.01.2000
Wörter: 5063
Preis: 4,53 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING