Fachzeitschriften-Archiv > neue energie - Das Magazin für Erneuerbare Energien > 04.02.2021 > Staatlich gefördertes CO2-Debakel...
Logo neue energie - Das Magazin für Erneuerbare Energien

Staatlich gefördertes CO2-Debakel

neue energie - Das Magazin für Erneuerbare Energien vom 04.02.2021, S. 28 / WISSEN _Titel

Von Jürgen Lessat Glaubt man den Werbespots, sind Plug-in-Hybride vor allem eins: nachhaltig. Fast jeder Hersteller bemüht das Adjektiv, um die Fahrzeuge, die neben einem herkömmlichen Verbrennungsmotor über einen elektrischen Antrieb verfügen, an Frau oder Mann zu bringen. Mit Erfolg: Laut Kraftfahrtbundesamt wurden im Jahr 2020 insgesamt 200 469 PHEVs (Plug-in Hybrid Electric Vehicles) neu zugelassen, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Steigerung um 342,1 Prozent. Damit erfreuten sich die Antriebszwitter höherer Nachfrage als rein batteriebetriebene Elektroautos. Von diesen kamen 194 163 Fahrzeuge neu auf die Straße, ein Zuwachs von 206,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Benzinbetriebene Pkw mussten 2020 hingegen ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Staatlich gefördertes CO2-Debakel erschienen in neue energie - Das Magazin für Erneuerbare Energien am 04.02.2021, Länge 1964 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 1,35 €

Metainformationen

Beitrag: Staatlich gefördertes CO2-Debakel
Quelle: neue energie - Das Magazin für Erneuerbare Energien Online-Archiv
Ressort: WISSEN _Titel
Datum: 04.02.2021
Wörter: 1964
Preis: 1,35 €
Schlagwörter: Elektroauto , Umweltschutz , Umweltbelastung-Klima , Umweltfreundliches Produkt
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Bundesverband WindEnergie