Online-Maschinenfehlererkennung an Großrundstrickmaschinen

melliand Textilberichte vom 23.11.2018, S. 181 / Maschenindustrie

Vom Problem zur Lösung Bei der Produktion auf Strickmaschinen werden bis zu 4.000 Nadeln (je ca. 1 g) in Rotation versetzt und durch Schlossteile geführt (Abb. 1). Zusätzlich zur Drehbewegung werden die Nadeln vertikal bewegt. Durch die vertikale Translationsbewegung werden Maschen gebildet und ein Gestrick hergestellt. Während der Produktion entstehen Fehler durch Garnfehler oder andere Material- und/oder Maschinenprobleme. Tritt ein Fehler auf, wird fehlerhaftes Material produziert, was zu einer Erhöhung der Ausschussmenge führt. Um Materialverschwendung und Maschinenstillstandszeiten zu reduzieren, werden Fehlererkennungssysteme installiert. Aktuell werden gebrochene Nadeln zwar erkannt, aber eine Nadel läuft mehr als eine Umdrehung, bis ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Produktion, Sensortechnik, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Online-Maschinenfehlererkennung an Großrundstrickmaschinen
Quelle: melliand Textilberichte Online-Archiv
Ressort: Maschenindustrie
Datum: 23.11.2018
Wörter: 541
Preis: 5.71 €
Alle Rechte vorbehalten. © dfv Mediengruppe

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING