Fachzeitschriften-Archiv > mav - maschinen anlagen verfahren > 14.05.2019 > Entwicklungsschub für Formenbauer...
Logo mav - maschinen anlagen verfahren

Entwicklungsschub für Formenbauer

mav - maschinen anlagen verfahren

" Da Reverse-Engineering im Werkzeug- und Formenbau verstärkt eingesetzt wird, enthält die neue Version zahlreiche Funktionen" , berichtet Ralph Schmitt, Vorstand des Visi-Resellers Mecadat AG. " Es gibt nun ein erweitertes Interface für Hexagons mobile Romer-Messarme und Leica-Scanner. Damit können Punktewolken direkt oder indirekt geladen werden. Das so entstehende Netz wird geglättet und verfeinert. Abschließend können automatisch oder halbautomatisch Flächen erzeugt werden, indem das System Referenzkanten vom geglätteten Netz ableitet." Wichtig sind dabei auch die sogenannten " One Click" -Funktionen, die den Prozess der Punkteglättung und Flächenerstellung für den Konstrukteur enorm vereinfachen. Zum Abschluss können die Scanndaten oder die entstandenen ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Entwicklungsschub für Formenbauer erschienen in mav - maschinen anlagen verfahren am 14.05.2019, Länge 483 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 3,42 €

Metainformationen

Beitrag: Entwicklungsschub für Formenbauer
Quelle: mav - maschinen anlagen verfahren Online-Archiv
Datum: 14.05.2019
Wörter: 483
Preis: 3,42 €
Schlagwörter: Informationstechnik
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Konradin Verlag Robert Kohlhammer, Leinfelden-Echterdingen