Fachzeitschriften-Archiv > mav - maschinen anlagen verfahren > 12.03.2019 > Digitalisiert zum nachgeschliffenen Werkzeug...
Logo mav - maschinen anlagen verfahren

Digitalisiert zum nachgeschliffenen Werkzeug

mav - maschinen anlagen verfahren

Rund 6000 Werkzeuge treffen jede Woche zum Nachschleifen beim Hersteller von Vollhartmetallwerkzeugen Miller in Altenstadt ein. " Beim Werkzeug-Wiederaufbereiten beobachten wir ein starkes Wachstum von rund 20 Prozent jährlich" , sagt Stephan Loska, Director Technical Projects and International Service bei Miller. Und so ist über die Jahre eine " Firma in der Firma" entstanden, die sich ausschließlich um das Nachschleifen der Bohrer und Fräser aus Vollhartmetall kümmert. Wichtig dabei: Es kommen genau die gleichen Maschinen, Programme sowie Schleifscheiben wie bei der Fertigung der Neuwerkzeuge zum Einsatz. " So stellen wir verlässlich die Wiederaufbereitung in Herstellerqualität sicher" , betont Loska. Im ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Digitalisiert zum nachgeschliffenen Werkzeug erschienen in mav - maschinen anlagen verfahren am 12.03.2019, Länge 1186 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 3,42 €

Metainformationen

Beitrag: Digitalisiert zum nachgeschliffenen Werkzeug
Quelle: mav - maschinen anlagen verfahren Online-Archiv
Datum: 12.03.2019
Wörter: 1186
Preis: 3,42 €
Schlagwörter: Informationstechnik , Kriminalität und Recht , SAP AG, Welt (Internationales)
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Konradin Verlag Robert Kohlhammer, Leinfelden-Echterdingen