Mit Automatismen schnell zum Fluidplan

Konstruktionspraxis

Zerspanend gefertigte Metallteile brauchen vor der Weiterverarbeitung oder Montage meist eine Oberflächenbehandlung. Im Fall von Automobilteilen sollte diese direkt im Materialfluss und im Arbeitstakt der vor- und nachgelagerten Maschinen erfolgen. Innerhalb einer Fertigungsstraße sind meist nur wenige unterschiedliche Teile zu behandeln, die Aufgaben der Behandlungsanlagen sind eng umrissen. Obwohl es ein breites Angebot an Maschinen und Anlagen dafür gibt, setzt die Automobilindustrie häufig kundenspezifisch entwickelte Transferanlagen ein. Kundenspezifische Anlagen für das Reinigen, Beschichten und Entgraten sowie das Fördern von Dreh- und Frästeilen sind eine der Spezialitäten des Sondermaschinenbauers Schaufler Engineering. Das Unternehmen hat seinen Schwerpunkt dabei auf Maschinen, deren komplexe ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Mit Automatismen schnell zum Fluidplan
Quelle: Konstruktionspraxis Online-Archiv
Datum: 14.06.2019
Wörter: 793
Preis: 5,88 €
Alle Rechte vorbehalten. © Vogel Business Media GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING