Gewindetriebe im Weltall

Konstruktionspraxis

Wenn der Himmel in der Dämmerung dunkel ist und die ISS von der Sonne beschienen wird, kann man sie von der Erde aus sehen: Die internationale Space Station leuchtet wie ein heller Stern. Ab 2020 soll an der ISS der neuartige, wiederverwendbare Raumgleiter Dream Chaser andocken können. Zu diesem Zweck wurde mit einem führenden Anbieter von Produkten für die Raumfahrtindustrie im Jahr 2015 gemeinsam mit Eichenberger Gewindetriebe in Burg ein Projekt gestartet. Die zu 300 % sichere und funktionsfähige Dockingeinheit steht dabei im Fokus. Als Herzstück im Innern dieses Ankopplungssystems sind drei starke, korrosionsbeständige Kugelgewindetriebe mit Endkappen-Kugelrückführung von Eichenberger vorgesehen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Raumfahrt
Beitrag: Gewindetriebe im Weltall
Quelle: Konstruktionspraxis Online-Archiv
Datum: 01.03.2019
Wörter: 626
Preis: 5,88 €
Alle Rechte vorbehalten. © Vogel Business Media GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING