Fachzeitschriften-Archiv > KEP-Nachrichten > 23.02.2017 > In den USA hat der Integrator UPS einen Drohnentes...
Logo KEP-Nachrichten

In den USA hat der Integrator UPS einen Drohnentest vom Dach eines Zustellfahrzeugs durchgeführt

KEP-Nachrichten vom 23.02.2017 / Zustellung per Drohne

Hierfür arbeitete das Unternehmen mit einem Hersteller fahrzeugbasierter Drohnen, der Workhorse Group, zusammen. Workhorse hat die Anfang dieser Woche im Test eingesetzte Drohne sowie das Elektro-Zustellfahrzeug hergestellt. Ziel des Versuchs sei es, mögliche Effizienzen von Drohnen auf ländlichen Zustellrouten aufzuzeigen, betont UPS. Im Gegensatz zu vorherigen Drohnentests wurde die Drohnenzustellung bei diesem Test in Florida in den täglichen Zustellablauf integriert. Die Drohne lieferte eigenständig Pakete an einen Privathaushalt und kehrte dann zum Fahrzeug zurück, während der Zusteller seine Route fortsetzte und andere Sendungen auslieferte. "Dieser Test ist anders als alles, was wir bisher mit Drohnen gemacht haben. Er ist bedeutsam ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

In den USA hat der Integrator UPS einen Drohnentest vom Dach eines Zustellfahrzeugs durchgeführt erschienen in KEP-Nachrichten am 23.02.2017, Länge 229 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 4,07 €

Metainformationen

Beitrag: In den USA hat der Integrator UPS einen Drohnentest vom Dach eines Zustellfahrzeugs durchgeführt
Quelle: KEP-Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Zustellung per Drohne
Datum: 23.02.2017
Wörter: 229
Preis: 4,07 €
Schlagwörter: Drohne , Waffen , Logistik , Post & Expressdienste
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © DVV Media Group GmbH