Längst keine alten Eisen

Immobilienwirtschaft vom 04.05.2020, S. 30 / FINANZIERUNG, INVESTMENT & ENTWICKLUNG

Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel. Waren früher Einzelbüros Standard, sind inzwischen offene Strukturen gefragt. Im Einzelhandel weicht der stationäre Laden immer mehr dem Internetversand. Und in der Logistik stellt die "letzte Meile" neue Anforderungen. All diese Entwicklungen haben auch Auswirkungen auf Immobilien aus den 1950er bis 1970er Jahren, die zu Zeiten entstanden, als die Welt noch eine andere war. Selbst Gebäude, die erst vor 20 oder 30 Jahren gebaut wurden, sind oft nicht mehr up to date. In den Big 7 hat nur rund ein Viertel des Bürobestands eine Top-Qualität, schätzt Immobiliendienstleister JLL. Und nach Meinung des Analyseunternehmens ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Architektur, Städtebau, Gebäudetechnik, Betriebswirtschaft
Beitrag: Längst keine alten Eisen
Quelle: Immobilienwirtschaft Online-Archiv
Ressort: FINANZIERUNG, INVESTMENT & ENTWICKLUNG
Datum: 04.05.2020
Wörter: 1186
Preis: 4,62 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rudolf Haufe Verlag

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING