Vivacon: War′s das dann?

Immobilien Zeitung vom 05.06.2014, S. 8 / NACHRICHTEN

Sieben Wochen nach Eröffnung des Regelinsolvenzverfahrens zogen dem Vernehmen nach nicht die Gläubiger, die die Sanierung des Unternehmens schon seit vier Jahren begleiten, die Reißleine, sondern in Luxemburg ansässige Verbriefungsgesellschaften, die ihre erst im Jahr 2036 auslaufenden Swaps im Umfang von knapp 500 Mio. Euro für die Beteiligten offenbar überraschend fällig stellten, heißt es. So sehr das Kölner Unternehmen, das in den Nullerjahren vor allem mit Erbbaurechtsgeschäften und Projektentwicklungen eine Blüte erlebte, von Beobachtern schon seit 2010 für kaum mehr überlebensfähig gehalten wurde, so sehr kommt das nun wohl endgültige Ende unvermittelt. Der noch immer als Vorstand fungierende Marco Meyer ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konkurs, Vivacon AG, Bundesrepublik Deutschland
Firmen: Vivacon AG
Beitrag: Vivacon: War′s das dann?
Quelle: Immobilien Zeitung Online-Archiv
Ressort: NACHRICHTEN
Datum: 05.06.2014
Wörter: 464
Preis: 5,04 €
Alle Rechte vorbehalten. © Immobilien Zeitung Verlagsgesellschaft mbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING