Brose führt weltweit neue Sicherheitsstandards ein Globaler Neustart bei Zeit und Zutritt

Industrieanzeiger

Im Bereich Zeiterfassung und Zutrittskontrolle hat sich der Automobilzulieferer Brose komplett neu ausgestattet. Derzeit werden über 50 Standorte auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Mit seinen rund 26.000 Mitarbeitern ist die Brose-Gruppe der weltweit viertgrößte Automobilzulieferer in Familienbesitz. Das Unternehmen ist an 62 Standorten in 23 Ländern vertreten und erwirtschaftet einen Umsatz von 6,3 Mrd. Euro. Für die Unternehmenssteuerung setzt Brose ein zentrales SAP-System ein. Im Bereich der Zutrittskontrolle und Zeiterfassung waren bisher unterschiedliche Lösungen im Einsatz. Die in Deutschland eingesetzte Technik war veraltet. Anstatt die bestehende Installation zu modernisieren, entschied man sich, den Anbieter zu wechseln ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Standort, Informationsmanagement, Software, Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg
Beitrag: Brose führt weltweit neue Sicherheitsstandards ein Globaler Neustart bei Zeit und Zutritt
Quelle: Industrieanzeiger Online-Archiv
Datum: 24.09.2018
Wörter: 939
Preis: 3,36 €
Alle Rechte vorbehalten. © Konradin Verlag Robert Kohlhammer, Leinfelden-Echterdingen

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING