Neue Heimat und große Pläne bei ServusTV

HORIZONT Österreich vom 28.02.2020, S. 21 / Horizont Dossier

Beim Salzburger Privatsender ServusTV wachsen die Bäume nicht in den Himmel. Und das im Wortsinn. Im neuen, mit Anfang Februar bezogenen Broadcast-Center in Wals-Siezenheim wurden nämlich mehrere meterhohe sibirische Birken gepflanzt, indoor und als lebender Teil der Innenarchitekur. "Widerstandsfähig" seien die Gewächse, wie Senderchef Ferdinand Wegscheider bei der Führung einer Journalistenrunde durch die neue Senderzentrale anmerkt. Eine Eigenschaft, die man in Österreichs mitunter rauer Fernsehszene ganz gut gebrauchen kann. Nach eineinhalb Jahren Nettobauzeit sind alle Einheiten von ServusTV nun erstmals an einem Ort -im sogenannten Black Tower - vereint. Über die Kosten des Baus, der eine kühle Modernität ausstrahlt, will Wegscheider nicht viel verraten. Jedenfalls sei es deutlich weniger als ein Zehntel ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bauen und Wohnen, Fernsehen, ServusTV Fernsehgesellschaft m.b.H., Wals-Himmelreich, Österreichischer Rundfunk (ORF), Wien
Beitrag: Neue Heimat und große Pläne bei ServusTV
Quelle: HORIZONT Österreich Online-Archiv
Ressort: Horizont Dossier
Datum: 28.02.2020
Wörter: 687
Preis: 4,62 €
Alle Rechte vorbehalten. © Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H.

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING