Bewegte Nähe: Wo und wie Verlage auf Video setzen

HORIZONT Österreich vom 28.02.2020, S. 20 / Horizont Dossier

Es gibt quasi nichts, das ein Printmedium heutzutage nicht können muss. Die Betonung liegt auf Print, wobei Online-Inhalte und -Ausgaben nicht mehr wegzudenken sind. Doch auch dort reichen starke bis provokante Headlines nur noch bedingt aus, um im chaotischen Social-Media-Feed die Klicks zu generieren, wo Bewegtbild-Inhalte ebenso leicht zugänglich und für viele Menschen offenbar bequemer zu konsumieren sind. Unabhängig von Konsumverhalten und -präferenzen scheint langfristig wohl kein noch so traditionelles Medium an ergänzendem Videomaterial für seine Online-Berichterstattung vorbeizukommen. Erst im Jänner gab auch die Kleine Zeitung bekannt, ihr digitales Angebot mit der neuen Video-Interviewreihe "Was zählt - auf ein Glas mit " mit Gastgeber Peter Pelinka anzureichern (HORIZONT berichtete). In Österreich ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Online-Marketing, Werbung, Presse, Online-Publizieren
Beitrag: Bewegte Nähe: Wo und wie Verlage auf Video setzen
Quelle: HORIZONT Österreich Online-Archiv
Ressort: Horizont Dossier
Datum: 28.02.2020
Wörter: 1298
Preis: 4,62 €
Alle Rechte vorbehalten. © Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H.

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING