Slowakische Verhältnisse

HORIZONT Österreich vom 24.01.2020, S. 16 / INTERNATIONAL

In fünf Wochen, am 29. Februar, wird in der Slowakei ein neues Parlament gewählt. Und kaum ein Thema beschäftigt die Bürger im Nachbarland so sehr wie die Mordermittlungen im Fall Ján Kuciak. Der damals 27-jährige Investigativjournalist und seine Verlobte Martina Kusnirová waren vor zwei Jahren in ihrem Haus nordöstlich von Bratislava erschossen worden. Was darauf folgte, waren internationale Empörung, eine breite Bürgerbewegung mit Massenprotesten, die Wahl der unabhängigen Präsidentin Zuzana Caputová -und letztlich eine in der Slowakei bislang ungekannte, konsequent betriebene strafrechtliche Verfolgung des Falles, die dieser Tage in den Prozess gegen vier Verdächtige mündete. Der Todesschütze selbst hat mittlerweile gestanden, den mutmaßlichen Drahtziehern -konkret steht der dubiose Geschäftsmann Marián Kocner im ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität, Fernsehen, Slowakei
Beitrag: Slowakische Verhältnisse
Quelle: HORIZONT Österreich Online-Archiv
Ressort: INTERNATIONAL
Datum: 24.01.2020
Wörter: 573
Preis: 4,62 €
Alle Rechte vorbehalten. © Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H.

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING