Kommentar Schnitt in Frankfurt Sinnvolle Publicis-Integration mit Beigeschmack

HORIZONT - Zeitung für Marketing, Werbung und Medien vom 07.09.2017, S. 2 / Standpunkt

Formal bleibt die Marke Publicis Pixelpark in Frankfurt auch nach der Integration bei Leo Burnett bestehen. Von Mitarbeitern will man sich ebenfalls nicht im großen Stil trennen. Zudem unterstreichen die Verantwortlichen, dass es sich nicht um eine Maßnahme aus der Not handelt. "Eine Restrukturierung hätten wir anders aufgesetzt", betont Spartenchef Horst Wagner. Vielmehr will die Agenturgruppe mit der neuen Aufstellung der international ausgegebenen Parole "Power of One" auch in Deutschland Ausdruck verleihen. In der Tat ist es sinnvoll, komplizierte Doppelstrukturen zu vereinfachen. Zumal Leo Burnett und Publicis Pixelpark in der Mainmetropole ohnehin eher in Konkurrenz zueinander standen, als dass sie ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Kommentar Schnitt in Frankfurt Sinnvolle Publicis-Integration mit Beigeschmack
Quelle: HORIZONT - Zeitung für Marketing, Werbung und Medien Online-Archiv
Ressort: Standpunkt
Datum: 07.09.2017
Wörter: 200
Preis: 5,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © dfv Mediengruppe

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING