Die billige Nummer Preiskampf: Im Wettkampf zwischen Aldi und Lidl sind erwartungsgemäß Markenartikler das Opfer

HORIZONT - Zeitung für Marketing, Werbung und Medien vom 30.07.2015, S. 12 / Hintergrund

Zu den zahllosen Gepflogenheiten im Umgang zwischen Markenhersteller und Lebensmittelhandel gehört, dass man die schmerzhafteren Details der Geschäftsbeziehungen normalerweise hinter geschlossenen Türen verhandelt. Von den notorisch harten Verhandlungen während der jährlichen Listungsgespräche bekommt die Öffentlichkeit üblicherweise gar nichts mit. So gesehen war es bemerkenswert, dass Ulli Gritzuhn, Unilevers Top-Manager für den deutschsprachigen Raum, dem Handel vergangene Woche öffentlich in einem Interview mit der "Welt" die Leviten las. Für Gritzuhn kommen die permanenten Preiskämpfe in Deutschland einer Wertvernichtung bei den Markenartikeln gleich: "Der Wahnsinn muss ein Ende haben." Wer einen Beleg für die These des Unilever-Managers sucht, muss nur ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Firmen: Simon Kucher & Partner Strategy & Marketing Consultants GmbH
Rausch Schokoladen GmbH
Beitrag: Die billige Nummer Preiskampf: Im Wettkampf zwischen Aldi und Lidl sind erwartungsgemäß Markenartikler das Opfer
Quelle: HORIZONT - Zeitung für Marketing, Werbung und Medien Online-Archiv
Ressort: Hintergrund
Datum: 30.07.2015
Wörter: 1037
Preis: 5,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © dfv Mediengruppe

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING