Online-Möbelhandel Umsatz wird auf dem Sofa gemacht

Der Handel vom 01.04.2020, S. 22 / etailment

In Zeiten der Krise ist der Rückzug ins Private angesagt. Davon könnte gerade auch der Online-Möbelhandel profitieren. Der zeigt sich bereits gut aufgestellt. 20,55 Milliarden Euro wurden laut einer Studie der Handelsexperten vom IFH Köln 2019 für Möbel ausgegeben. Ein Plus von 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig stieg der Umsatz mit Einrichtungsbedarf inklusive aller Randsortimente um 1,2 Prozent auf 47,03 Milliarden Euro. Neben Möbelfilialisten und Küchenspezialisten ist dabei laut Studie vor allem der Onlinehandel ein Gewinner. Davon profitiert unter anderem Otto, der es auf rund 1 Milliarde Euro Umsatz mit Möbeln und Beiwerk wie ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Informationstechnik, Branchenanalyse, Bauen und Wohnen, E-Commerce
Beitrag: Online-Möbelhandel Umsatz wird auf dem Sofa gemacht
Quelle: Der Handel Online-Archiv
Ressort: etailment
Datum: 01.04.2020
Wörter: 623
Preis: 5,04 €
Alle Rechte vorbehalten. © dfv Mediengruppe

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING