Die Vision vom Ökoflug

FVW - international vom 17.08.2018, S. 34 / Verkehr

RITA MÜNCK , GEORG JEGMINAT Seit Anfang Mai verbindet KLM einmal täglich Amsterdam-Schiphol mit dem südschwedischenVäxjö. Das bemerkenswerte daran: "Växjö ist unsere nachhaltigste Destination", so KLM-CEO Pieter Elbers. Zusammen mit dem Flughafen Växjö werden die Emissionen von und nach Südschweden kompensiert. Heißt: Für den dabei entstehenden CO2-Ausstoß zahlen Airline und Flughafen Geld an eine Aufforstungsinitiative in Panama. Zudem garantiert KLM, auf besagten Flügen fünf Prozent Treibstoff auf Biokerosin-Basis zu verwenden. Laut KLM ist das ein großes Investment, da Biotreibstoff gut zweimal so teuer ist wie herkömmliches Kerosin. Allein für die neue Verbindung werden jährlich 120.000 Liter benötigt. ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die Vision vom Ökoflug
Quelle: FVW - international Online-Archiv
Ressort: Verkehr
Datum: 17.08.2018
Wörter: 1258
Preis: 5.71 €
Alle Rechte vorbehalten. © FVW Medien GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING