Rindfleischetikettierung Rechtsgrundlagen und Aspekte ihrer Durchführbarkeit Rolf Stapela (Fußnote 1)

Fleischwirtschaft vom 01.11.1997 / Praxis Rindfleischetikettierung

CODEWÖRTER Rindfleisch - BSE - Handelsbeschränkung - Registrierung - Etikettierung - Herkunft Die Lage auf dem Rindfleischmarkt ist seit dem Frühjahr 1996 mit dem Thema BSE untrennbar verbunden. Importverbote von britischen Rindern und Rindfleisch, die Verbringung von BSE-verdächtigen Rindern und erhebliche Anstrengungen zur Steigerung des dramatisch zurückgegangenen Rindfleischkonsums sind einige bedeutsame Maßnahmen, die infolge der BSE-Krise in der Europäischen Union ergriffen wurden. Eine langfristige Maßnahme zur Bekämpfung der Folgewirkungen der BSE-Krise stellt das von den EG-Agrarministern beschlossene System zur Kennzeichnung und Registrierung von Rindern und über die Etikettierung von Rindfleisch und Rindfleischerzeugnissen dar. Mit diesem System wird dem ständig ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Lebensmittelkontrolle, Fleischprodukte, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Rindfleischetikettierung Rechtsgrundlagen und Aspekte ihrer Durchführbarkeit Rolf Stapela (Fußnote 1)
Quelle: Fleischwirtschaft Online-Archiv
Ressort: Praxis Rindfleischetikettierung
Datum: 01.11.1997
Wörter: 3464
Preis: 14.76 €
Alle Rechte vorbehalten. © dfv Mediengruppe

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING