OECD: Neuartiger Vorschlag zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft

FR Finanz-Rundschau Ertragsteuerrecht vom 05.01.2020, S. 10 / Aufsätze

I. Reformhintergrund 1. Steuervermeidung und Steuerwettbewerb Unter maßgeblicher politischer Initiative und Vermittlung der OECD haben ihre Mitgliedstaaten, die Staaten der G 20-Gruppe sowie die angeschlossenen mittlerweile mehr als 130 Entwicklungs- und Schwellenländer des sog. Inclusive Framework einen permanenten und seit 100 Jahren einmaligen Steuerreformdiskurs zur Besteuerung multinationaler Unternehmen (MNE) eingeleitet, vertieft und zwischenzeitlich auch schon in Teilen realisiert. Das sog. BEPS-Projekt will unangemessene und illegale Gewinnkürzungen und Gewinnverlagerungen durch aggressive Steuerplanungen international tätige Unternehmen unterbinden und zugleich den schädlichen Steuerwettbewerb zwischen den Staaten auf ein erträgliches Maß zurückführen. Auf der Grundlage längerer Vorarbeiten, nicht zuletzt auch auf dem Hintergrund der Finanzkrise ab ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Informationstechnik, Wirtschaft und Konjunktur, Unternehmensbesteuerung, Netflix Inc., Los Gatos, CA
Beitrag: OECD: Neuartiger Vorschlag zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft
Quelle: FR Finanz-Rundschau Ertragsteuerrecht Online-Archiv
Ressort: Aufsätze
Datum: 05.01.2020
Wörter: 6538
Preis: 4,53 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING