Fachzeitschriften-Archiv > Elektronik Praxis > 01.04.2014 > Vier Konzepte zur Schaltschrank-Individualisierung...
Logo Elektronik Praxis

Vier Konzepte zur Schaltschrank-Individualisierung

Elektronik Praxis

Nur in seltenen Fällen benötigt der Kunde tatsächlich eine komplett kundenspezifische Entwicklung. Meist ist ein individueller Aufbau des Schaltschranks mit entsprechendem Systemzubehör ausreichend. Spezielle Einzelkomponenten, besondere Ausbrüche und zusätzliche Bohrungen für die Montage optimieren das Schaltschrankkonzept in der Anwendung. Zudem sind Kühlanforderungen, die Art des Schrankaufbaus und Designaspekte in Absprache mit dem Kunden zu definieren. Die Herausforderung liegt darin, das jeweils optimale Schaltschrankkonzept für die jeweilige Anwendung zu finden, ohne es zu überladen! Der Weg A stellt bei häwa das klassische Lager- und Katalogprogramm dar, bei dem der Anwender selbst die Individualisierung vornimmt. Ein durchdachtes Schaltschrankkonzept ist dabei Voraussetzung. Ein ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Vier Konzepte zur Schaltschrank-Individualisierung erschienen in Elektronik Praxis am 01.04.2014, Länge 500 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 5,99 €

Metainformationen

Firmen: PETROTEC AG
Beitrag: Vier Konzepte zur Schaltschrank-Individualisierung
Quelle: Elektronik Praxis Online-Archiv
Datum: 01.04.2014
Wörter: 500
Preis: 5,99 €
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Vogel Business Media GmbH & Co. KG