Schweizer Querdenker Der Direktor des Fibl, Prof. Urs Niggli, schwimmt gerne gegen den Strom

agrarzeitung vom 17.08.2018, S. 16 / Querfeldein

Von Henrike Schirmacher Für einen Mann seines Amts spricht Prof. Urs Niggli sehr offen und unverblümt. Es ist erfrischend unkompliziert, Kontakt zu ihm herzustellen. Der Direktor des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (Fibl) in Frick nimmt den Hörer am anderen Ende der Leitung selbst ab und spricht in seiner ruhigen Schweizer Art drauflos. Schon als Jugendlicher wollte Niggli ein völlig anderes Konzept als das der konventionellen Landwirtschaft unterstützen. Während seines Studiums der Agrarwissenschaften an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich, das traditionell sehr konventionell geprägt war, kam es zunächst jedoch ganz anders. Er entdeckte trotz seiner inneren Überzeugung eine ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Agrarpolitik, Schweiz
Beitrag: Schweizer Querdenker Der Direktor des Fibl, Prof. Urs Niggli, schwimmt gerne gegen den Strom
Quelle: agrarzeitung Online-Archiv
Ressort: Querfeldein
Datum: 17.08.2018
Wörter: 607
Preis: 5.71 €
Alle Rechte vorbehalten. © dfv Mediengruppe

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING