Biomilch-Erzeuger müssen knapsen Futterreserven werden frühzeitig aufgebraucht - Molkereien wollen Auszahlungspreis überprüfen

agrarzeitung vom 17.08.2018, S. 7 / Tierhaltung

Von Dr. Jürgen Struck Die Dürre in den nördlichen und östlichen Landesteilen setzt auch die Erzeuger von Biomilch massiv unter Druck. Die dürftige Futterausbeute auf den eigenen Feldern führt zu hohen Ausgaben für teure Zukäufe. Zu allem Überfluss zu einer Zeit, in der ohnehin Preisschwächen am Markt für Biomilch erkennbar werden. Ursache dafür ist das steigende Angebot. Zwar hat sich das Wachstum gegenüber vergangenem Jahr verlangsamt, doch im Zeitraum von Januar bis Mai 2018 wurden trotzdem noch 3,6 Prozent mehr Biomilch produziert als im Vorjahreszeitraum, heißt es von der Zentrale Milchmarkt Berichterstattung (ZMB). Von einem Betrieb, der sich ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Agrarwirtschaft, Lebensmittel, ARLA Foods GmbH, Arla Foods, Viby
Beitrag: Biomilch-Erzeuger müssen knapsen Futterreserven werden frühzeitig aufgebraucht - Molkereien wollen Auszahlungspreis überprüfen
Quelle: agrarzeitung Online-Archiv
Ressort: Tierhaltung
Datum: 17.08.2018
Wörter: 620
Preis: 5.71 €
Alle Rechte vorbehalten. © dfv Mediengruppe

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING