Schäden in Rekordhöhe

Deutsche Sparkassenzeitung vom 08.06.2018 / FINANZGRUPPE

Die Öffentliche Sachversicherung Braunschweig hat 2017 insgesamt 179 Millionen Euro für Versicherungsfälle bereitgestellt und damit 6,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Geschäftsgebiet sorgten mehrere Naturereignisse für ein stark erhöhtes Schadenaufkommen. Vor allem das Tiefdruckgebiet Alfred Ende Juli sowie die Stürme Xavier und Herwart im Oktober hinterließen bei den Kunden der Öffentlichen Schäden in Höhe von 23,5 Millionen Euro. Alfred sorgte für starke Überschwemmungen, die nach zwei Tagen Starkregen unter anderem Wolfenbüttel, Rhüden und Bad Harzburg massiv überfluteten. Mehr als 15 000 Kunden meldeten Schäden durch Naturereignisse. Damit zählt 2017 für die Öffentliche zu den teuersten Schadenjahre in ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Schäden in Rekordhöhe
Quelle: Deutsche Sparkassenzeitung Online-Archiv
Ressort: FINANZGRUPPE
Datum: 08.06.2018
Wörter: 466
Preis: 3,42 €
Alle Rechte vorbehalten. © Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING