Sind internationale Schulen mit hohen Schulgebühren gemeinnützig?

Deutsche Steuer-Zeitung

I. Diskussionsanlass Ein aktuelles Diskussionspapier des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung über Privatschulfinanzierung,[1] das zu einem Artikel in der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 15.12.2019 mit dem Titel "Staatsknete für Hogwarts′ geführt hat, kommt zu dem Ergebnis, dass die Form, in der private internationale Schulen in Deutschland betrieben werden (mit zumeist extrem hohen Schulgeldern ohne Schulgeldermäßigungstatbestände), nicht mit Art. 7 Abs. 4 GG vereinbar sei. Außerdem ist beim BFH ein Revisionsverfahren zur Frage anhängig, ob einer anerkannten, allgemeinbildenden internationalen Ergänzungsschule zu Recht für das Jahr 2014 die Gemeinnützigkeit aberkannt wurde, weil sie nach Auffassung des FA zu wenig Stipendien vergab ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Steuerrecht, Schule, Unternehmensbesteuerung, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Sind internationale Schulen mit hohen Schulgebühren gemeinnützig?
Quelle: Deutsche Steuer-Zeitung Online-Archiv
Datum: 01.04.2020
Wörter: 2371
Preis: 7,04 €
Alle Rechte vorbehalten. © Stollfuß Medien GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING