Erstattung niederländischer Quellensteuer bei deutschen Investmentfonds

Deutsche Steuer-Zeitung vom 01.04.2020, S. 230 / Natürliche Personen

Einkünfte aus Kapitalvermögen
Der EuGH hat in seinem Urteil vom 30.1.2020 wesentliche Aspekte hinsichtlich der Vergleichbarkeit ausländischer Investmentfonds für die Frage der Erstattung von Quellensteuern bei Dividendenzahlungen bekanntgegeben. Das Verfahren am EuGH betrifft die Klage eines börsennotierten deutschen Publikums-Sondervermögens ("Publikumsfonds′), der ein sog. Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren ("OGAW′) ist. Dieser Publikumsfonds investierte in niederländische Aktien und unterlag mit den Gewinnausschüttungen der Dividendensteuer von 15 %. Die vom Publikumsfonds eingereichten Steuererstattungsanträge für die Jahre 2002 bis 2008 wurden von der niederländischen FinVerw. abgelehnt, worauf der Publikumsfonds Klage erhob. Der Publikumsfonds vertrat die Auffassung, er sei mit einem steuerbefreiten niederländischen Fonds ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Steuerrecht, Anlagetipp-Investmentfonds, Steuerarten, Börse
Beitrag: Erstattung niederländischer Quellensteuer bei deutschen Investmentfonds
Quelle: Deutsche Steuer-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Natürliche Personen
Datum: 01.04.2020
Wörter: 967
Preis: 7,04 €
Alle Rechte vorbehalten. © Stollfuß Medien GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING