Abtretung einer Darlehensforderung als typisch stille Einlage

Deutsche Steuer-Zeitung vom 01.04.2020, S. 225 / Unternehmer und Freiberufler

Personengesellschaften
Zum Fall der Abtretung einer Darlehensforderung zur Erfüllung der Einlageverpflichtung aus einer stillen Beteiligung hat der BFH klargestellt: Streitig war, ob die Anschaffungskosten einer "stillen Beteiligung′ mit dem Nominalwert (1438303,54 DM) der hierfür eingelegten, auf 1 DM abgeschriebenen Darlehensforderungen zu bewerten sind. Im Kern bestätigt der BFH insbesondere, dass für die im Betriebsvermögen gehaltene "stille Beteiligung′ der A-KG in deren Bilanz zum 31.12.1995 ein Aktivposten anzusetzen ist, der mit den Anschaffungskosten (§ 6 Abs. 1 Nr. 2 EStG i.V.m. § 255 Abs. 1 Satz 1 HGB) zu bewerten ist und dass für die Bemessung dieser ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Steuerrecht, Mitarbeiterbeteiligung, Subvention, Kredit
Beitrag: Abtretung einer Darlehensforderung als typisch stille Einlage
Quelle: Deutsche Steuer-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Unternehmer und Freiberufler
Datum: 01.04.2020
Wörter: 609
Preis: 7,04 €
Alle Rechte vorbehalten. © Stollfuß Medien GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING