Verpflichtung zur Weitergabe der Erbschaft als Nachlassverbindlichkeit

Deutsche Steuer-Zeitung vom 15.01.2020, S. 12 / Natürliche Personen

Erbschaftsteuer
Im Streitfall war der Kläger Pfarrer in der Kirchengemeinde X. Mit notariell beurkundetem Testament setzte der Erblasser (E) den Kläger als Erben ein. E verstarb im Jahr 2012. Der Kläger wurde Alleinerbe. Der Kläger zeigte dem zuständigen Landeskirchenamt seine Erbeinsetzung mit dem Hinweis an, dass er das Erbe für die Kirchengemeinde X annehmen und es dieser vollumfänglich zur Verfügung stellen wolle. Das Landeskirchenamt genehmigte die Annahme der Erbschaft nach § 32 Abs. PfDG EKD auf Grund der beabsichtigten Weiterleitung der Erbschaft an die Kirchengemeinde X. Im Jahr 2013 übertrug der Kläger die ihm angefallene Erbschaft auf die Kirchengemeinde X. In ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Erbrecht, Steuerrecht, Steuerart-sonstige, Unternehmensnachfolge
Beitrag: Verpflichtung zur Weitergabe der Erbschaft als Nachlassverbindlichkeit
Quelle: Deutsche Steuer-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Natürliche Personen
Datum: 15.01.2020
Wörter: 486
Preis: 7,04 €
Alle Rechte vorbehalten. © Stollfuß Medien GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING