Kürzung vorweggenommener Werbungskosten um steuerfreie Stipendienleistungen

Deutsche Steuer-Zeitung vom 15.01.2020, S. 8 / Natürliche Personen

Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit
Mit seinem vorläufig nicht rechtskräftigen Urteil vom 15.10.2019 hat das FG Münster ausgeführt, Im konkreten Streitfall war zu klären, ob Aufwendungen, die der Klägerin durch eine Tätigkeit in den USA entstanden sind, im Rahmen der ESt-Festsetzung 2014 als Kosten der doppelten Haushaltsführung sowie Aufwendungen für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte zu berücksichtigen und um steuerfreie Stipendienleistungen zu kürzen sind. Die Klägerin war im VZ 2014 als promovierte Historikerin nichtselbstständig tätig. Sie war zunächst bis zum 30.9.2014 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität D beschäftigt und führte ihre Forschungstätigkeit ab dem 1.10.2014 im Rahmen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Steuerrecht, Einkommensteuer, Werbungskosten, Arbeit und Sozialstaat
Beitrag: Kürzung vorweggenommener Werbungskosten um steuerfreie Stipendienleistungen
Quelle: Deutsche Steuer-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Natürliche Personen
Datum: 15.01.2020
Wörter: 1260
Preis: 7,04 €
Alle Rechte vorbehalten. © Stollfuß Medien GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING