BMF: Nichtbeanstandungsregelung bei Verwendung i.S.d. § 146a AO

Deutsche Steuer-Zeitung vom 15.01.2020, S. 1 / Gesetzgebung/Steuerrecht - Allgemein

KassensicherungsV - Nichtbeanstandungsregelung bis 30.9.2020
Durch das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen vom 22.12.2016 (BGBl. I 2016, 3152) ist § 146a AO eingeführt worden, wonach ab dem 1.1.2020 die Pflicht besteht, dass jedes eingesetzte elektronische Aufzeichnungssystem i.S.d. § 146a Abs. 1 Satz 1 AO i.V.m. § 1 Satz 1 KassenSichV (Verordnung zur Bestimmung der technischen Anforderungen an elektronische Aufzeichnungs- und Sicherungssysteme im Geschäftsverkehr v. 26.9.2017, BStBl I 2017, 1310) sowie die damit zu führenden digitalen Aufzeichnungen durch eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung zu schützen sind. Mit Schreiben vom 6.11.2019 hat das ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Steuerzahler, Finanzamt, Steuerrecht, Digitalisierung
Beitrag: BMF: Nichtbeanstandungsregelung bei Verwendung i.S.d. § 146a AO
Quelle: Deutsche Steuer-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Gesetzgebung/Steuerrecht - Allgemein
Datum: 15.01.2020
Wörter: 484
Preis: 7,04 €
Alle Rechte vorbehalten. © Stollfuß Medien GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING