Investitionen in Betongold

Der Neue Kämmerer vom 13.03.2020, S. 1 / Haushalt

Von Vanessa Wilke und Jakob Eich Die Landeshauptstadt München hat einen Social Bond mit einem Volumen von 120 Millionen Euro zu einem Kupon von 0,25 Prozent am Kapitalmarkt platziert. Mit dem Erlös will sie Wohnimmobilien finanzieren. Nicht nur institutionelle Investoren, sondern auch Privatanleger können investieren. "Eine Kernfrage war für uns: Wem gehört München, und wie können wir sicherstellen, dass die Stadt zumindest ein wenig mehr den Bürgern gehört und gleichzeitig bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird?", erklärt Stadtkämmerer Christoph Frey den politischen Hintergrund der Transaktion. Die Wohnungsnot in München ist so groß, dass das Thema höchste Priorität hat. Aufgrund eines Nettozuzugs ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Städtebau, Wohnungsbaupolitik, Immobilienmarkt, Stadt
Beitrag: Investitionen in Betongold
Quelle: Der Neue Kämmerer Online-Archiv
Ressort: Haushalt
Datum: 13.03.2020
Wörter: 914
Preis: 7,02 €
Alle Rechte vorbehalten. © FINANCIAL GATES GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING