Aus Kunststoffmodulen oder gewebebasiert

DEI - die Ernährungsindustrie

Herr Reinhard, was haben die Prolink-Kunststoffmodulbänder mit Lego zu tun? Christian Reinhard: 1995 starteten wir mit der Produktion dieser Bänder auf Jütland in Dänemark. Die Gegend galt nicht zuletzt wegen Lego als europäisches Kompetenzzentrum für Spritzgusstechnologie. Was früher ein Zusatzartikel war, wurde in der Zwischenzeit zu einer der erfolgreichsten Produktlinien unseres Hauses, die wir stetig weiterentwickeln. Welche Vorteile bieten Ihre Kunststoffmodulbänder im Vergleich zu gewebebasierten Bändern? Reinhard: Das kann man nicht pauschal beantworten. Es hängt immer von der Anwendung und den Prioritäten des Anwenders ab. Ein eindeutiger Vorteil der Modulbänder ist aber ganz sicher die einfache Verbindungstechnik mithilfe von Kupplungsstäben, d ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Interview, Forbo Holding AG, Eglisau [Schweiz], Siegling GmbH, Forbo Siegling GmbH
Beitrag: Aus Kunststoffmodulen oder gewebebasiert
Quelle: DEI - die Ernährungsindustrie Online-Archiv
Datum: 12.05.2020
Wörter: 1170
Preis: 3,36 €
Alle Rechte vorbehalten. © Konradin Verlag Robert Kohlhammer, Leinfelden-Echterdingen

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING